Endlich Struktur für die Heringer Flur


 

Wie in den Bürgerversammlungen vom Bürgermeister angekündigt, soll in den kommenden Jahren die Heringer Flur eine vernünftige Struktur bekommen. So haben die Bauhofmitarbeiter der Stadt Heringen in der vergangenen Woche gemeinsam mit der Firma Mott Sturmschäden in der Grundmühle in Leimbach beseitigt. Ebenso wurden weitere Schnittarbeiten in der Leimbacher Str. oder an der Lengers Brücke vorgenommen; auch dient die kalte Jahreszeit der Überprüfung und (ggf.) Fällung von schadhaften Bäumen. Diese Maßnahmen gelten vor allem der Verkehrssicherheit, damit von Totholz für unsere Bürgerinnen und Bürger, aber speziell unsere Kinder, keine Gefahr ausgeht. Wie man auf einem der Bilder gut erkennen kann, hat sich im Stamm eines Baumes ein Loch gebildet. Der in die Jahre gekommene Stamm war nunmehr angefault, vom Pilz befallen und damit auch nicht mehr zu retten. Solche Bäume überprüfen unsere Kolleginnen und Kollegen vom Bauhof in aller Regelmäßigkeit fachmännisch und - wenn nötig - werden sie wie hier entfernt. Sind die Arbeiten abgeschlossen, ist geplant einen neuen Baum anzupflanzen. Es soll ja wieder schön aussehen.

Um die Gräben künftig in einen vernünftigen Zustand zu bringen, sind in Kürze Maßnahmen am Schwarzen Graben, Herfabach sowie um die Kleinenseer Sportplatz geplant. Auch in den weiteren Stadtteilen sowie der Kernstadt werden solche Maßnahmen sukzessiv durchgeführt. Nun benötigen die Maßnahmen ihre Zeit und werden in diesem Winter nicht abzuschließen sein; umso wichtiger, wenn in den nächsten Jahren nach und nach alles aufgearbeitet wird.

 




Ansprechpartner

Bürgermeister
Daniel Iliev
 (06624)933-200
 (06624)933-100
Email-Kontakt