„Das bin Ich und mein Körper“


Liebe Leserinnen und Leser,

haben Sie sich in ihrer Kindheit auch schon einmal gefragt, wie unser Herz funktioniert oder warum wir überhaupt atmen? – Genau diese und noch viele weitere Fragen haben sich die Kinder der Kindertagesstätte Wölfershausen gestellt.
Wir Erzieher haben über einen längeren Zeitraum beobachtet, dass die Kinder sich seit einiger Zeit mit ihrem eigenen Körper und Körperteilen auseinandersetzen. Sie stellten uns Fragen und teilten uns mit, was sie bereits über ihren Körper wissen. Ebenfalls zeigten sie Interesse daran, wie sie aussehen, ob jedes Kind gleich aussieht oder was sie von anderen unterscheidet. Aus diesem Interesse heraus sind wir zu dem Entschluss gekommen, dieses Thema gemeinsam mit den Kindern sensibel aufzugreifen.
Kinder nehmen mit ihrem Körper ihre Umwelt jeden Tag wahr. Vor allem in den ersten Lebensjahren finden viele Entwicklungen und Veränderungen statt und die Kinder lernen sich und ihren Körper immer wieder neu kennen.
In Gesprächen, Experimenten, Spielen und kreativen Angeboten suchen wir gemeinsam mit den Kindern nach Antworten auf deren Fragen. Hierbei ist es uns besonders wichtig, dass sich aus den Interessen und Bedürfnissen der Kinder und unseren  Beobachtungen die Angebote der verschiedenen Entwicklungsbereiche ergeben.
Bewegung: In diesem Bereich haben wir bereits viele Lauf- und Bewegungsspiele durchgeführt. So können die Kinder ihre Körperteile und deren Funktionen kennenlernen. Ebenso entdecken sie dabei, dass jeder Mensch individuell und in etwas Anderem gut ist. So können sie sich selbst als Individuum wahrnehmen und erkennen, was sie ausmacht und von anderen unterscheidet.
Körperwahrnehmung/Kreativität: In diesen Kompetenzbereichen haben wir mit den Kindern gemeinsam den Umriss eines Menschen gemalt und anschließend geschaut, welche Organe wir haben, wofür wir sie brauchen, wo sie sich befinden und wie sie überhaupt aussehen. Gemeinsam mit ihnen wurden die Organe gestaltet und nachfolgend die verschiedenen Organe an die richtige Stelle des Menschenumrisses geklebt. Am Ende bekamen die Kinder eine Vorstellung von dem Aussehen, der Lage und vom Nutzen unserer verschiedenen Organe.
Sprache/Kognitive Entwicklung: Anlässlich des aktuellen Themas, haben wir neue Sprachkarten besorgt, die wir täglich in unseren Kreisen nutzen und für die Kinder zu jeder Zeit zugänglich sind. Sprachkarten sind Bildkarten, die zur Sprachförderung, Wahrnehmung und auch zur Wissensaneignung dienen. Während wir mit den Kindern die neuen Sprachkarten betrachtet haben, interessierten sie sich vor allem für die Funktion unseres Gehirns. Daraufhin haben wir uns angeschaut, für was die verschiedenen Bereiche des Gehirns zuständig sind. Anschließend hat ein Kind für sich geschlussfolgert, dass sich in unserem Gehirn viele kleine Postmännchen befinden, die Signale in unsere Körperteile weiterleiten.
Wie Sie sehen, haben wir bereits eine Menge Aktivitäten und Angebote zu unserem Thema durchgeführt. Jedoch stehen wir noch ganz am Anfang unseres Themas und es bleibt offen, wie und in welche Richtung sich dies entwickeln wird. Doch eins ist sicher! Wir Kinder und Erzieherinnen freuen uns weiter auf eine spannende und erlebnisreiche Zeit!

Laura Erbe
Berufspraktikantin der Kindertagesstätte Wölfershausen




Ansprechpartner

Kindertagesstätte Wölfershausen
Pädagogische Gesamtleitung
Klaudia Wenk-Hoyer
 (06624)4513276
Email-Kontakt