Schließung des Heringer Standortes


Magistrat nimmt Entscheidung des Haus Kreuzberg mit Bedauern zur Kenntnis

Heringen. Kürzlich wurde bekannt, dass der Pflegedienstleister Haus Kreuzberg mit Hauptsitz in Philippsthal seinen Heringer Standort aufgrund Personalmangels aufgibt. Der Magistrat der Stadt Heringen (Werra) nahm dies überrascht und mit Bedauern zur Kenntnis. Heringens Bürgermeister Daniel Iliev nimmt im Namen des Magistrats dazu Stellung:

„Wir können nur hoffen, dass auf die Äußerungen des Haus Kreuzberg auch Taten folgen. Zwar mag man am Hauptstandort in Philippsthal gut aufgestellt sein, jedoch bricht in unserer Stadt ein ganzer Mitarbeiterstamm weg. Laut Informationen, die dem Magistrat vorliegen, seien es sogar acht Kündigungen, die innerhalb kürzester Zeit beim Haus Kreuzberg eingingen. Über die Gründe wollen wir nicht spekulieren. Allerdings sehen wir nun einen deutlichen Versorgungsengpass in unserer Stadt auf uns zukommen, gerade deshalb, weil es sich beim ehemaligen Personal um ganz hervorragende Fachkräfte handelt. Der demographische Wandel ist eine immense Herausforderung für alle – insbesondere für die zu pflegenden Personen bzw. deren Angehörigen. Diese verlassen sich auf eine gute Pflege. Das Haus Kreuzberg ist nun gefragt, nach Aufgabe des Standortes in Heringen auch zukünftig eine verlässliche Pflege in Heringen anzubieten. Der Magistrat wird diesen Prozess kritisch begleiten.“

 




Ansprechpartner

Bürgermeister
Daniel Iliev
 (06624)933-200
 (06624)933-100
Email-Kontakt