Elternbrief zur aktuellen Entwicklung in den Betreuungseinrichtungen


Liebe Eltern,

die Pandemie wütet weiter in Deutschland und Corona macht auch vor unseren Betreuungseinrichtungen keinen Halt. Die Neuinfektionen steigen vielerorts und die Lage auf den Intensivstationen ist mittlerweile wieder kritisch. Nicht die besten Voraussetzungen für eine unbeschwerte Kinderbetreuung. Wir möchten uns jedoch nicht nur treiben lassen, sondern weiterhin eigene Initiative zeigen.

Aus diesem Grund richte ich mich mit diesem Elternbrief explizit an Sie, denn wir müssen gemeinsam dafür Sorge tragen, dass wir die Schwächsten unserer Gesellschaft schützen. Kinder haben in diesem und im letzten Jahr immer wieder auf vieles verzichten müssen: auf Freunde, Verwandte, gewohnte Freizeitaktivitäten, häufig auch auf eine unbeschwerte Zeit in der Kita. Die Einschränkungen haben - wie es Wissenschaftler mittlerweile auch empirisch nachgewiesen haben - Kinder psychisch und körperlich belastet!

Umso wichtiger ist es gerade jetzt, dass wir unsere Einrichtungen weiter geöffnet lassen können. Ich möchte eindringlich an Sie als Eltern appellieren: Testen Sie Ihre Kinder regelmäßig vor dem Besuch der Betreuungseinrichtung. Die kostenlosen Bürgertests sind u.a. in der Heringer Hauptstraße in der „Glück auf Apotheke“ möglich. Sie können Ihr Kind aber auch selbst zuhause per Schnelltest testen; dieser reicht völlig aus. Wir fordern keine Zertifikate ein! Ich möchte zudem in aller Deutlichkeit darauf hinweisen, dass Testungen von Kindern in unseren Einrichtungen keinen Sinn machen würden, da das Virus dann bereits in die Einrichtung hineingetragen wurde und ggf. innerhalb der Einrichtung weiterverbreitet wird.

Helfen Sie mit, dass Kinder endlich etwas Normalität zurückbekommen. Kleine Kinder können noch nicht geimpft werden. Aber sie brauchen direkte soziale Kontakte, das Spiel mit Gleichaltrigen und gemeinsame Abenteuer.

Unser pädagogisches Personal arbeitet mit sehr viel Engagement und Herzblut daran und kann täglich an der Testung teilnehmen. Die politischen Gremien haben ebenfalls mit ihren Beschlüssen die Grundlage geschaffen, dass wir unsere Einrichtungen weiterhin geöffnet lassen können. Wir haben wirksame

Hygienepläne für unsere Einrichtungen aufgestellt und sehr viel Geld u.a. in Luftreiniger investiert. Wir machen uns zudem Gedanken, wie wir für die Winterzeit weitere risikominimierenden Maßnahmen umsetzen können.

Wir dürfen nicht zulassen, dass all das umsonst gewesen ist. Bitte helfen Sie mit und lassen Sie uns gemeinsam für Sicherheit sorgen. Und noch eine Bitte: Es sind nicht nur die Kinder, die unser aller Solidarität brauchen, sondern auch mancher Elternteil, dem die Pandemie zu schaffen macht. Reden Sie sich gut zu und unterstützen Sie sich! Nur gemeinsam schaffen wir die vor uns liegende Zeit.

Herzliche Grüße

Daniel Iliev
Bürgermeister




Ansprechpartner

Bürgermeister
Daniel Iliev
 (06624)933-200
 (06624)933-100
Email-Kontakt