Känguru Dave zu Besuch in der Kita Widdershausen


Liebe Leserinnen und Leser,

Die anhaltende außergewöhnliche Lage, die der Corona Virus mit sich bringt, belastet uns alle sehr. Wir Erzieherinnen der Kindertagesstätte Widdershausen freuen uns sehr, dass nun endlich wieder alle Kinder in einen geregelten Kita Alltag unter Pandemie Bedingungen die Kindereinrichtungen der Stadt Heringen (Werra) besuchen dürfen. Natürlich heißt es für uns, dass wir bestimmte Hygienemaßnahmen beachten und einhalten müssen und den Kindern verständlich nahebringen. Hierbei bekommen wir in der Kindertagesstätte Unterstützung von Dave

Sie fragen sich, wer das ist?

Hier in der Kita Widdershausen, besucht uns zurzeit ein Känguru, dessen Name ist Dave und er ist von Australien zu uns gereist. Er besucht dort einen Känguru Kindergarten, dieser hat leider noch immer zu, sodass er dort auch nicht in den Kindergarten kann. Als er aber mitbekommen hat, dass unsere Kita wieder aufhat, hat sich das Känguru Kind auf eine lange Reise nach Deutschland gemacht um uns in der KiTa zu besuchen. Dave erklärte den Kindern warum er jetzt hier bei uns in der Kindertagesstätte Widdershausen ist und warum er noch nicht in seinen Känguru-Kindergarten darf. Gemeinsam lernen unsere Kita-Kinder und Dave ist sehr froh, wie wir uns während der Coronapandemie richtig verhalten und besprechen zum Beispiel …

- das richtige Händewaschen,
- das es sichtbaren Schmutz (Dreck,Matsch) und unsichtbaren Schmutz (Bakterien,Viren) gibt,
- dass wir Abstand halten müssen zueinander,
- wir üben richtiges Händewaschen und singen oft Happy Birthday dabei,
- was wir beim Husten und Niesen beachten müssen und dass wir zu Hause bleiben, wenn wir krank sind,
- warum die Erwachsenen Masken tragen müssen und wann
- und wir machen Experimente mit Pfeffer und Glitzer.

 

Mit diesen Experimenten verdeutlichen wir den Kindern, was Viren und Bakterien überhaupt nicht mögen, wie hartnäckig sie sind und was jeder einzelne dagegen tun kann!  Die beiden Experimente möchten wir gerne näher erklären und Sie und ihr Kind/Enkelkind zum Nachmachen einladen.

Das Glitzer Experiment

Dazu benötigen Sie:
- Lotion/Creme
- Glitzer in verschiedenen Farben
- Handseife

Zuerst werden die Hände ausreichend mit Lotion/Creme eincremt, dies symbolisiert den Charakter der Haut. Danach wird der Glitzer auf die Hände gestreut, dass Glitzer stellt dabei die Viren dar. Anschließend werden die Viren (Glitzer) mit Wasser und Seife weggewaschen. Sie werden gemeinsam feststellen, dass dies nicht beim ersten Mal Hände waschen gelingt. Um die ganzen Viren abzubekommen, kann eine weiche Handbürste zu Hilfe genommen werden und natürlich bedarf es auch ein kleinwenig Zeit. Ist das Glitzer/Die Viren von den Händen verschwunden, dann einfach zum Schluss die Hände gut abtrocknen. (https://coronainfo-laupheim.de/wp-content/uploads/2020/04/Spielidee_Glitzerexperiment-H%C3%A4ndewaschen.pdf)

 

Der blitzschnelle Pfeffer

Dazu benötigen Sie:

- Gemahlen Pfeffer
- Eine flache Schale mit Wasser
- Spülmittel

Zuerst wird die flache Schale mit etwas Wasser gefüllt und anschließend etwas Pfeffer in die Schale gestreut. Was kann man beobachten, wenn man den mit dem Finger die Wasseroberfläche berührt? – Genau es passiert erstmal nichts, außer dass vielleicht ein wenig Pfeffer am Finger kleben bleibt. Das liegt an der Oberflächenspannung des Wassers, die den leichteren Pfeffer trägt.

Macht man aber nun ein wenig Spülmittel an den Finger und taucht diesen in das Wasser, saust der Pfeffer an den Rand und geht zum Teil unter. Doch woran liegt das?

Spülmittel enthält viele chemische Stoffe, die die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzen. Taucht man den Finger mit Spülmittel ein, reißt die Oberflächenspannung des Wassers blitzschnell auf und so schießen alle Pfefferteilchen an den Rand oder gehen unter.

Die Oberflächenspannung des Wassers symbolisiert hier die Haut und der Pfeffer spiegelt die Bakterien/Viren da und es wird deutlich, wie wichtig beim richtigen Händewaschen nicht nur das Wasser sondern auch die Seife ist. (https://www.mint-siwi.de/wp-content/uploads/2017/11/Der-blitzschnelle-Pfeffer.pdf)

 

Liebe Leserinnen und Leser,

ich wünsche Ihnen viel Freude beim Experimentieren und hoffe, dass ich Ihnen durch den Artikel einen kurzen Einblick in unseren Kita Alltag unter Pandemiebedingung geben konnte.

Bleiben Sie gesund!

 

Melina Schimmeräugl

(Kindertagesstätte Widdershausen)

 




Ansprechpartner

Kindertagesstätte Widdershausen
Leiterin
Diana Gebauer
 06674-918494
Email-Kontakt