Stellenausschreibung hauptamtlicher Bürgermeister (m/w/d)


In der Stadt Heringen (Werra) 36266
Landkreis Hersfeld-Rotenburg,
ist die Stelle der/des
hauptamtlichen Bürgermeisters (m/w/d)
im Wege der Direktwahl neu zu besetzen.

Die aus den acht Stadtteilen Bengendorf, Herfa, Heringen, Kleinensee, Leimbach, Lengers, Widdershausen und Wölfershausen bestehende Stadt Heringen (Werra) hat derzeit rund 7.200 Einwohner. In der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Heringen (Werra) besteht zurzeit folgende Sitzverteilung: SPD 16 Sitze, WGH 9 Sitze, CDU 6 Sitze.
Die Amtszeit des jetzigen Stelleninhabers endet am 30. Juni 2022. Die neue Amtszeit beginnt am 01. Juli 2022 und beträgt sechs Jahre.
Die Stelle ist gemäß der Hessischen Kommunalbesoldungsverordnung nach Besoldungsgruppe A 16 bewertet. Zusätzlich wird eine Aufwandsentschädigung nach den Vorschriften der Verordnung über die Besoldung, Dienstaufwandsentschädigung und Reisekostenpauschale der hauptamtlichen kommunalen Wahlbeamtinnen und Wahlbeamten auf Zeit (KomBesDAV) gewährt.
Die Wahl findet am Sonntag, dem 06. März 2022 nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl statt. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Erreicht keiner der Bewerberinnen/Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet am Sonntag, dem 20. März 2022, unter den beiden Bewerberinnen/Bewerbern, die im ersten Wahlgang die höchste Stimmenzahl erhalten haben, eine Stichwahl statt.
Zur Bürgermeisterin/ zum Bürgermeister wählbar sind Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) oder Staatsangehörige eines der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland (Unionsbürgerinnen/Unionsbürger), die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben. Nicht gewählt werden kann, wer nach §§ 31 und 32 Abs. 2 der Hessischen Gemeindeverordnung (HGO) vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.
Die Wahl erfolgt aufgrund von Wahlvorschlägen, die den gesetzlichen Erfordernissen der §§ 10 bis 13, 41 und des § 45 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG) entsprechen.
Wahlvorschläge können von Parteien im Sinne des Artikels 21 GG, von Wählergruppen und von Einzelbewerberinnen/Einzelbewerbern eingereicht werden. Inhalt, Form, Aufstellung und Einreichung des Wahlvorschlages sind gesetzlich vorgeschrieben.
Die Wahlvorschläge sind spätestens am Montag, dem 27. Dezember 2021 (69. Tag vor der Wahl) bis 18.00 Uhr, schriftlich bei dem Wahlleiter der Stadt Heringen (Werra), Obere Goethestraße 17, 36266 Heringen (Werra), einzureichen. Dort sind auch die dazu erforderlichen Vordrucke erhältlich. Die Vordrucke können auch über das Internet unter www.wahlen.hessen.de heruntergeladen werden.  

Die Wahlvorschläge sind nach Möglichkeit so frühzeitig vor dem 27. Dezember 2021 einzureichen, dass etwaige Mängel, die die Gültigkeit der Wahlvorschläge berühren, noch rechtzeitig behoben werden können.

Die vollständige Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen ist am 12. November 2021 im amtlichen Mitteilungsblatt der Stadt Heringen (Werra) öffentlich bekannt gemacht worden. Die Stellenausschreibung kann zusätzlich auf der Homepage der Stadt Heringen (Werra), www.heringen.de abgerufen oder beim Wahlleiter unter der angegebenen Anschrift angefordert werden.

Der Wahlleiter der Stadt Heringen (Werra)
gez. Adam, Amtmann




Ansprechpartner

Fachbereich 2-Bürgerdienste
Fachbereichsleiter
Kai Adam
 (06624)933-114
 (06624)933-115
Email-Kontakt