Arbeiten mit dem „Aktionstablett“


Liebe Leserinnen und Leser,

endlich haben die Türen der Kinderkrippe und Kindertagesstätten wieder für alle Kinder geöffnet. Gemeinsam genießen nun die Erzieherinnen und Erzieher, mit den Kindern die sommerlichen Tage in den Einrichtungen. Vor allem in den Außenbereichen wird nun wieder fleißig im Sandkasten gebuddelt, geschaukelt oder Bobbycar gefahren. Doch was können wir, die pädagogischen Fachkräfte oder Sie als Eltern, Großeltern, Verwandte oder Bekannte tun, wenn die Temperaturen weit über dem steigen, was ein Plantschbecken oder der Sonnenschirm auffangen kann? Wie können Sie und wir im Inneren mit den Kindern an regnerischen, stürmischen oder den bevorstehenden Herbsttagen, einer sinnvollen, spaßigen und gemeinschaftlichen Aktivität nachgehen?

Eine tolle und einfache Lösung dafür, haben wir bereits fest in den Krippenalltag, als viel genutztes Angebot integriert. Unsere sogenannten „Aktionstabletts“ sind ein dauerhafter Renner bei den Kindern. Unter einem „Aktionstablett“, kann man sich einen Rahmen in Form eines Serviertabletts vorstellen. In diesem Rahmen haben die Kinder die Möglichkeit, sich auf die darauf befindliche Aufgabe zu konzentrieren und spielerisch unter anderem seine Konzentration und Fingerfertigkeit zu fördern.

 In den folgenden Anleitungen werden zwei unterschiedliche Aktionstabletts vorgestellt, welche Sie mit wenig Alltagsmaterialien und geringem Aufwand gemeinsam erstellen können.

Aktionstablett 1) „Strohhalmstecken“
Materialien:
- Ein Serviertablett
- Platikstrohalme (gerade, ohne Knick, mittelgross)
-  Plastikbehälter mit Schraub-/ Druckverschluss (Dose von feuchtem Toilettenpapier)
- Einen Schraubenzieher

Herstellung/ Spielanleitung:
Zuerst sollte der Behälter gründlich gereinigt werden. Im Anschluss die Strohhalme in etwa 10cm große Stücke schneiden. Mit einem Schraubenzieher oder feinem Bohrer etc. Löcher in den Behälter bohren (Achtung: Scharfe Kanten bitte entfernen). Die Löcher sollten möglichst versetzt und unterschiedlich hoch verteilt werden. Der Deckel, sowie der Boden der Dose werden ausgespart. Die Dose wird nun auf das Serviertablett gestellt. Der Deckel ist dabei fest geschlossen. Nun Können Sie und das Kind nacheinander die Strohhalme in die Dose durch die Bohrlöcher schieben, bis alle Strohhalme darin verschwunden sind. Der Deckel dient zum Entleeren der Dose. Selbstverständlich kann der Schwierigkeitsgrad, je nach Entwicklungsstand und Geschicklichkeit erhöht werden, wenn z.B. verschieden große Löcher und Strohhalme benutzt werden.

Aktionstablett 2) „Wäscheklammern zuordnen“
Materialien:
- Ein Serviertablett
- Wäscheklammern in zwei bis sechs unterschiedliche Farben (je Farbe 4 Stück)
- Plastikbecher oder Schüsseln mit dünnem, nicht zu glattem Rand (ebenfalls zwei bis sechs Farben/ je einen Becher)

Herstellung/Spielanleitung:
Zuerst wählt man die Anzahl und Farben an Bechern aus, die man verwenden möchte und stellt sie auf das Tablett. Nun sucht man in den ausgewählten vier Farben, je Farbe vier passender Wäscheklammern aus. Diese werden bunt gemischt vor sich auf den Tisch gelegt. Nun müssen alle Teilnehmer die Wäscheklammern z.B. in der Farbe Blau, möglichst zügig an den Rand des blauen Bechers klemmen. So wird es auch mit den restlichen Farben und Bechern getan. Je nach Entwicklungsstand des Kindes, kann man eine zeitliche Vorgabe einbauen oder mehr Farben hinzunehmen.

Viel Spaß beim Erstellen und Ausprobieren!

Ihre Jasmin Ries

Kinderkrippe Heringen




Ansprechpartner

Kindertagesstätte Wölfershausen
Pädagogische Gesamtleitung
Klaudia Wenk-Hoyer
 (06624)4513276
Email-Kontakt