Durch die Straßen auf und nieder, leuchten die Laternen wieder…


Gerade erst hatten unsere Kinder Halloween hinter sich gelassen, da stand in unseren Kindereinrichtungen der Stadt Heringen (Werra) das traditionelle Laternenfest vor der Tür.

So unterschiedlich die Feste und Anlässe sind, so unterschiedlich sehen am Ende auch die einzelnen Aktionen aus. Zum Laternenfest luden wir, die Kindertagesstätte Lengers, die Kinder am Nachmittag zu einem gemütlichen Beisammen sein in unseren vorbereiteten Turnraum ein. Hier wartete eine heimelige Atmosphäre und unser Kamishibai, ein japanisches Erzähltheater, auf sie. Die Kinder bekamen die Geschichte des Soldaten, welcher seinen Mantel mit einem Bettler teilte, vorgeführt. Ohne des warmen Mantels wäre der arme Mann in der eisig kalten Nacht erfroren. Diese Geschichte vermittelt, was Nächstenliebe bedeutet und genau dies wollten wir unseren Kindern auf den Weg geben. Im Anschluss an die Kamishibai-Vorführung griffen wir das „Teilen“ auf. Wir überreichten den Kindern Brezeln, die sie mit einem Freund ihrer Wahl teilen konnten. Es war schön zu sehen, wie viel Freude ihnen dies bereitete. Nach der Stärkung mit Brezeln und Kinderpunsch, versammelten sich dann alle Kinder, Erzieher und Familien vor der Kita. Zusammen zogen wir singend und mit bunt leuchtenden Laternen durch die Straßen von Lengers und ließen den Abend bei Würstchen und einem warmen Getränk am Feuerwehrgerätehaus Lengers gemütlich ausklingen. Für alle Beteiligten war es auch in diesem Jahr wieder ein gelungenes Laternenfest.

Feste und Feierlichkeiten sind ein wichtiger Bestandteil im Kita-Alltag. Hier steht nicht der Konsum im Vordergrund, sondern das Erlebnis von Gemeinschaft und die gemeinsame Freude daran.

Der Spaß, zusammen die Vorbereitungen zu treffen, zu planen und gemeinsam das Fest zu zelebrieren erhöht das Zugehörigkeitsgefühl. Das Miteinander gibt den Kindern Halt und stärkt die sozialen Kompetenzen. Zum Beispiel lernen sie andere Ansichten auszuhalten, sich zu äußern, ihre Meinung zu vertreten. Aber auch sich zu behaupten, den anderen Kindern zuzuhören, gemeinsam Regeln auszuhandeln und auf Kompromisse einzugehen gehören dazu. Sie erleben also Selbstwirksamkeit, welche wir in unserer wöchentlichen Kinderkonferenz ebenfalls fördern. Bei besonderen Ereignissen beziehen wir die Kinder stets bei der Planung, Organisation und Umsetzung mit ein. So griffen wir im Rahmen des Laternenfestes die zahlreichen Ideen der Kinder mit auf und stimmten am Ende demokratisch über Laternenmodelle und Laternenlieder ab.

Auch die Eltern der Kinder unterstützen uns, zum Beispiel bei der Verpflegung gerne und so gelingt uns die Austragung schöner Feste und Veranstaltungen, die allen Beteiligten lange in Erinnerungen bleiben.

Liebe Leserinnen und Leser, wir, die Kindereinrichtungen der Stadt Heringen/Werra stimmen uns schon auf die nächsten, bald anstehenden Feierlichkeiten ein und möchten Ihnen schon jetzt eine schöne, besinnliche Vorweihnachtszeit mit vielen Eindrücken und bleibenden Erinnerungen wünschen.

 

Kindertagesstätte Lengers, Kerstin Wehner und Sophie Dittmann




Ansprechpartner

Kindertagesstätte Lengers
Leiterin
Denise Kranz
 (06624)8646
Email-Kontakt