Erbsen sind tolle Früchte


Hallo liebe Kinder,

wir hoffen es geht euch gut und wir sehen uns bald wieder!

Der Frühling hat Einzug gehalten. Die Sonne lacht und verschönert uns die Tage. Die Natur zeigt sich von seiner kräftigsten Seite. Draußen wächst und blüht es überall.

Das ist die beste Zeit einige kleine Pflanzenexperimente durchzuführen. Überall könnt ihr den Frühling beobachten. Ward ihr auch schon auf „Frühjahrssuche“?

Mit Fotoapparat und Lupenbecher ausgerüstet könnt ihr ihn an jeder Ecke entdecken. Wir, die Erzieher der Kita in Heringen, wollen euch von interessanten Experimenten mit kleinen, grünen „Kügelchen“ berichten. Sie sind jedem von euch bekannt. Ihr kennt sie aus Märchen und natürlich vom Mittagstisch. Konntet ihr das Rätsel aufdecken?
Es geht um die Erbse! Wenn ihr die Versuche mit einem Erwachsenen durchführt, könnt ihr den Frühling zu Hause aufspüren.

Für das 1. Erbsen-Experiment brauchst du:

-ein Glas, einen Blechdeckel 
-getrocknete Erbsen oder andere Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen)
-Wasser

Das Experiment (Osmose einfach erklärt)

Zunächst füllst du 1 oder 2 Gläser bis zum Rand mit Erbsen. Danach begießt du sie mit Wasser. Solange bis alle Gläser randvoll sind. Nun stellt du sie auf einen Blechdeckel oder eine andere Metallunterlage.

(Wenn du deine Geschwister oder Eltern überraschen willst- versteckst du das Glas mit dem Blechdeckel hinter einer großen Pflanze oder der Zimmerecke.)

Die Erbsen saugen sich nun voll, quellen auf und werden immer größer. Bald wird es zu eng im Glas und immer mehr Erbsen kullern deshalb über den Glasrand und purzeln mit "plopp" und "klock" auf das Blech.

(Wenn deine Eltern dann die unheimlichen Klopfgeräusche hören und die Ursache suchen, kannst du dir einen Heidenspaß daraus machen.)

Ihr werdet jetzt diese kleinen gesunden Hülsenfrüchte genauer unter die Lupe zu nehmen.

Für das 2. Experiment brauchst du:

-ein Glas
-einen großen Pappkarton
-einen kleinen Pflanztopf
-Erbsen

Das Experiment (Die Suche nach dem Licht)

Bei diesem Experiment könnt ihr einen Versuch starten und genau beobachten wie Pflanzen zum Licht wachsen. Nun packt ihr einige Erbsen in Watte und Papiertaschentuch und könnt sie austreiben lassen.
In der Kita konnten wir beobachten, dass sie gegen die Schwerkraft wuchsen.

Du kannst deine Erbsen vor dem Versuch keimen lassen und dann einpflanzen oder du pflanzt die eingeweichten Erbsen direkt in einen kleinen Topf. Nun bereitest du mit Hilfe eines Erwachsenen den Pappkarton für das Experiment vor. Ihr schneidet oben ein Loch in den Karton und baut in der Mitte eine Zwischenebene ein. In diese schneidet ihr ebenfalls ein Loch.
Nun könnt ihr das Töpfchen in den Karton stellen (am besten nicht unter das Loch- dann entsteht ein Pflanzenlabyrinth). Den geschlossenen Pappkarton könnt ihr auf die Fensterbank stellen und in den folgenden Tagen beobachten wie sich das Erbsengrün auf den Weg zum Licht macht. Es ist ein wirklich faszinierendes Experiment!

Wir, die Erzieher der Kindertagesstätte in Heringen, wünschen euch viel Spaß beim Täglichen beobachten! Wir hoffen die Experimente bereiten euch genauso viel Freude wie den Kindern in der Kita. Wenn ihr möchtet, könnt ihr uns gerne ein Foto oder auch ein gemaltes Bild eures Experimentes zukommen lassen.

Bleibt alle schön gesund!

Liebe Grüße Mandy Hell
Kindertagesstätte Vachaer Berg Heringen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Ansprechpartner

Kindertagesstätte Wölfershausen
Pädagogische Gesamtleitung
Klaudia Wenk-Hoyer
 (06624)4513276
Email-Kontakt