Notfallbetreuung in den Kindereinrichtungen gültig ab 21.03.2020


Notfallkinderbetreuung gültig ab 21.03.2020;

Oberstes Ziel jetzt – die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen!

Liebe Eltern / Erziehungsberechtigten,

breitet sich das neuartige Coronavirus ungehindert aus, erkranken in kurzer Zeit so viele Menschen, dass die Krankenhäuser überfüllt werden und die medizinische Versorgung zusammenbrechen kann.

Deshalb zielen derzeit sämtliche Anstrengungen von Regierung, Behörden und des Gesundheitssystems darauf ab, die rasante Zunahme täglicher Neuinfektionen zu verlangsamen.

Durch Anpassung des Verhaltens – möglichst viel zu Hause bleiben, Fachleute sprechen auch  von "sozialer Distanzierung" – können Sie dazu beitragen, dass sich das Virus langsamer verbreitet.

Damit leisten Sie Ihren Beitrag, Menschenleben zu retten und auch ältere und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen, die von dem Coronavirus stärker betroffen sind als alle anderen.

Wir möchten hiermit an Sie als Eltern / Erziehungsberechtigte appellieren:

Gehen Sie in sich und überprüfen Sie genau, ob eine Notfallbetreuung für Ihre Kinder wirklich notwendig ist!

Wir als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen möchten die Menschen dabei unterstützen, die in der aktuellen Situation durch ihre Berufe besonders gefragt sind und Unterstützung benötigen.

Dazu müssen wir aber auch sicherstellen, dass die Notfallgruppen geöffnet bleiben.

Jeder Kontakt, jede Notfallbetreuung geht mit der Gefahr einher, dass eine Ansteckung möglich ist, mit der Folge, dass die Notfallbetreuung abgebrochen werden muss. Wir müssen alles tun, damit das nicht passiert!

Sprechen Sie uns an, wir finden eine Lösung!

Ihre Teams aus dem Sozial- und Erziehungsdienst

Bescheinigung für die Notfallbetreuung

Ihren Bedarf an einer Notfallkinderbetreuung melden sie bitte telefonisch bei der jeweiligen Betreuungseinrichtung für Kinder an. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Modalitäten der Notbetreuung.

Wir empfehlen ihnen vor Kontaktaufnahme mit der Einrichtung, dass sie sich über den aktuellen Umgang mit Corona in Kindertagesstätten auf:
https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/umgang-mit-corona-kita-und-kindertagespflegestellen
informieren. Wir weisen darauf hin, dass eine Bescheinigung über das Beschäftigungsverhältnis zur Vorlage in der Kinderbetreuungseinrichtung zwingend erforderlich ist!“

Kontaktdaten:

Kindertagesstätte Heringen: 06624-4513288

Kindertagesstätte Lengers: 06624-4513260

Kindertagesstätte Wölfershausen: 06624-4513276

Kindertagesstätte Herfa: 06674-8063800

Kindertagesstätte Widdershausen: 06624-4513411

Kinderkrippe Heringen: 06624-4513418

 




Ansprechpartner

Fachbereich 2-Bürgerdienste
Standesamt
Matthias Hujo
 (06624)933-121
 (06624)933-112
Email-Kontakt