Stellenausschreibung der Stadt Heringen (Werra)


Stellenausschreibung der Stadt Heringen (Werra)

 

Beim Magistrat der Stadt Heringen (Werra) ist zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle mit 34,5 Wochenstunden als

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet bis zum 30.06.2022 mit anschließender befristeter Teilzeitbeschäftigung bis 30.06.2024 in der Körperschaftsabteilung zu besetzen.

Wir erwarten:

- abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellter im Bereich des öffentlichen Dienstes
- sicherer Umgang mit dem PC und den Office-Programmen (Word, Excel, Access, PowerPoint, Outlook)
- Selbstständigkeit, Organisationsgeschick und Engagement
- Belastbarkeit und Zuverlässigkeit sowie Durchsetzungsvermögen
- Einsatzbereitschaft sowie absolute Diskretion
- sicheres und freundliches Auftreten, gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,
  strukturierte Arbeitsweise und gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
- schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität im Umgang mit wechselnden Aufgabenstellungen und
  eigenständige Priorisierung
- Bürgerfreundlichkeit

Wünschenswert ist eine einschlägige Berufserfahrung im Sekretariats- oder Vorzimmerbereich.

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in einer modernen Kommunalverwaltung. Sie erwartet eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD mit den üblichen Sozialleistungen sowie einer betrieblichen Altersvorsorge.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien u. ä. Referenzen) richten Sie bitte bis zum 31.01.2021 an den Magistrat der Stadt Heringen (Werra), Obere Goethestraße 17, 36266 Heringen (Werra).

Es wird gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappen, Hefter o. Ä. einzureichen. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens aus Kostengründen nicht zurückgesendet und unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

 Die Stadt Heringen (Werra) will ihren Beitrag zur beruflichen und gesellschaftlichen Gleichstellung der Frau leisten und fordert Frauen deshalb nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte unter Telefon 06624/933-210 an Herrn Oberamtsrat Michael Ernst.

 




Ansprechpartner


Email-Kontakt